Aktuelles

Neuerscheinung

Wann ist der perfekte Zeitpunkt für ein Kind? Und gibt es den richtigen Moment überhaupt? Während die einen ihre Elternschaft akribisch planen, trifft sie die anderen völlig unerwartet. Was bedeutet es für junge Frauen und Männer, wenn das Wunschkind auf sich warten lässt? Oder wenn der richtige Augenblick zum Kinderkriegen nie kommt?

Ich zeige, dass es viele Wege in die Elternschaft gibt. In zahlreichen Fallgeschichten kommen junge Mütter und Väter zu Wort und berichten, wie sie ihre Familiengründung im Spannungsfeld von persönlichem Planungsanspruch, begrenzten Handlungsmöglichkeiten, unübersichtlichen Zukunftsperspektiven und beschleunigtem sozialen Wandel erlebt haben.

Leserinnen und Leser erhalten so tiefe Einblicke in eine Paardynamik, die meist verborgen bleibt. Die Einblicke könnten ihnen helfen, eigene Fragen und Probleme einzuordnen und den Mut zum nächsten Schritt zu fassen.

Mein Fazit nach vielen Gesprächen mit frisch gebackenen Eltern im Rahmen eines von der DFG geförderten Forschungsprojektes: Kinder sind beileibe nicht immer das Ergebnis gemeinsamer Planung von Paaren, wie der Begriff „Familienplanung“ nahe legt. Kinder sind vielmehr das Zusammenspiel von körperlichen Dispositionen,  mehr oder weniger gelungener Kommunikation, spontanem Sex und begrenzt wirksamer Verhütung, aber auch von je spezifischen Lebensumständen und scheinbaren Zufällen.

Bitte beachten Sie: Nachdem Sie Ihren Beitrag eingereicht haben, werde ich ihn prüfen und im Anschluss freischalten. Ich bemühe mich, Kommentare innerhalb von 24 Stunden zu veröffentlichen!

*